Logo

Guten Rutsch!

Silvester naht, doch wie im letzten Jahr fällt die große Knallerei wohl aus. Böllern ist in Deutschland zwar nicht grundsätzlich verboten, aber zum Jahreswechsel darf kein Feuerwerk verkauft werden. Für alle, die noch Restbestände besitzen, hier ein paar Tipps für sicheres Böllern.

Kein öffentliches Feuerwerk

Öffentliches Feuerwerk ist zum Jahreswechsel 2021/2022 nicht erlaubt, privates Zünden von Feuerwerkskörpern auf festgelegten öffentlichen Plätzen auch nicht. Welche Plätze das sind, legen die Behörden durch Allgemeinverfügungen fest. Lediglich im privaten Bereich, also im eigenen Garten zum Beispiel, bleibt das Böllern wohl erlaubt.

Kein Verkauf von Pyrotechnik

Entsprechend ist auch der Verkauf von Pyrotechnik der Klasse 2 verboten. Knaller, Raketen und Co. wird es nicht im Handel geben, lediglich Kleinstfeuerwerk der Klasse 1 wie Knallerbsen, Tischvulkane, Handfontänen, Bodenwirbel oder Wunderkerzen werden erhältlich sein. Das Verkaufsverbot dürfte, das ist kein Geheimnis, zu einer Zunahme von illegaler Pyrotechnik führen. Wir raten dringend vom Kauf sogenannter „Polen-Böller“ und anderer illegaler Ware ab. Sie ist deutlich gefährlicher.

Sicherer Umgang mit Knallern

Die gesetzlichen Regelungen zum Verkauf und zur Verwendung von Knallern macht durchaus Sinn, denn der unsachgemäße Umgang mit Feuerwerkskörpern führt alljährlich zu schweren Verletzungen und Bränden. Beachten Sie daher bitte folgende Hinweise:

  • Kaufen Sie keine illegalen Böller und Raketen
  • Verwenden Sie nur Feuerwerkskörper mit Zulassung der Bundesanstalt für Materialforschung und -prüfung
  • Machen Sie sich bei klarem Verstand mit den Gebrauchsanweisungen Ihrer Feuerwerkskörper vertraut
  • Bewahren Sie Feuerwerkskörper getrennt von Streichhölzern oder Feuerzeugen und außerhalb der Reichweite von Kindern auf
  • Schließen Sie in der Silvesternacht Fenster und Balkontüren
  • Verwenden Sie keine beschädigten Feuerwerkskörper
  • Brennen Sie Tischfeuerwerk nur auf feuerfesten Unterlagen und nicht in der Nähe von leicht entzündbaren Materialien ab
  • Zünden Sie Feuerwerkskörper der Klasse 2 ausschließlich im Freien
  • Halten Sie Feuerwerkskörper nicht in der Hand während sie abbrennen
  • Starten Sie Raketen immer senkrecht und nur im Freigelände (Garten); als ideale Startrampe gilt eine leere Flasche in einer Getränkekiste
  • Achten Sie darauf, dass Raketen oder Knaller auf ihrer Flugbahn gegen keinerlei Hindernisse stoßen können
  • Zielen Sie mit Feuerwerkskörpern niemals auf Menschen und Tiere
  • Gefährden Sie beim Zünden lauter Knallkörper keine Menschen und Tiere
  • Lassen Sie bereits angezündete oder nicht explodierte Feuerwerkskörper liegen
  • Halten Sie für den Ernstfall einen Feuerlöscher oder einen Eimer mit Wasser bereit

Das Team von Buschenhofen + Partner wünscht ein frohes neues Jahr!

Sie haben noch Fragen?
Melden Sie sich bei uns, wir sind gerne für Sie da!

Zurück