Logo

Alexander Heinzl ist neuer Vorsitzender im bvbf

header_blog_buschenhofe_bvbf_Vorsitz.jpg

v. l.: Carsten Dubberke, der neue bvbf-Vorsitzende Alexander Heinzl, Carsten Wege, René Schümann

Der bvbf-Vorsitz wechselt von René Schümann zu Alexander Heinzl. Das haben die Mitglieder des bvbf am 12. Mai 2023 in Kassel einstimmig beschlossen.

Schümann wird stellvertretender Vorsitzender

Damit übernimmt Alexander Heinzl diese besondere Aufgabe, die René Schümann in seiner siebenjährigen Amtszeit sehr erfolgreich ausfüllte. René Schümann wurde ebenso einstimmig zu einem der stellvertretenden Vorsitzenden gewählt.

„Herausfordernde Zeiten für den bvbf“

René Schümann versprach, seine Vorstands- und Netzwerkerfahrung im Bundesverband auch weiterhin einzubringen und den neuen bvbf-Vorsitzenden nach Kräften zu unterstützen. Es seien herausfordernde Zeiten für den bvbf. „Die Brandschutz-Fachbetriebe erwarten von uns als Bundesverband, dass wir die vielfältigen Herausforderungen wie etwa die der Fachkräftesicherung angehen, transparent handeln, uns weiterentwickeln, zeitgemäße und innovative Branchenlösungen anbieten. Das sind verantwortungsvolle Aufgaben, bei der Alexander Heinzl die volle Unterstützung im Bundesverband hat.“

Netzwerk-Angebote des bvbf an Brandschutz-Fachbetriebe

Heinzl betonte, wie wichtig die Netzwerkarbeit und die unter Schürmann gebildeten zusätzlichen Fachgruppen wie Baulicher Brandschutz und Automatische Feuerlöschanlagen und Brandmeldeanlagen seien. Er fühle sich der fachlichen Qualität verpflichtet und strebe konzentriert die IHK-anerkannte Fortbildung zum „Brandschutz- und Sicherheitstechniker“ an. Auftrag des bvbf sei es, Brandschutz-Fachbetrieben in Deutschland ein Netzwerk-Angebot zu machen, das sie interessiert und im unternehmerischen Alltag relevant ist. „Gemeinschaftliches Handeln wird auch zukünftig entscheidend sein, um die Zukunftssicherung der Brandschutz-Fachbetriebe zu fördern.“ Der Fokus werde dabei immer auf den Bedürfnissen der Mitglieder liegen.

Über den bvbf

Der Bundesverband Brandschutz-Fachbetriebe e. V. (bvbf) ist die Interessenvertretung der Fachbetriebe, Fachhändler, Hersteller und Dienstleister des baulichen, technischen und organisatorischen Brandschutzes in Deutschland mit Sitz in Berlin. Der bvbf besteht seit 1957 und hat heute mehr als 260 Mitgliedsunternehmen. Vorsitzender des bvbf ist Alexander Heinzl. Carsten Dubberke und René Schümann gehören als dessen Stellvertreter dem Vorstand an. Assessor jur. und Dipl.-Verwaltungswirt Carsten Wege ist der Verbandsgeschäftsführer

Sie haben noch Fragen? Wir beraten Sie gerne!

Zurück